Deckrichtlinien der Asinerie

Informationen zum Einstellen von Gaststuten zum Decken in der Asinerie Plombières/Cleeberg
Aulbachstrasse 17, D-35428 Cleeberg/
448 Manoir aux Ânes, F-Plombières les Bains
De-Tel.: 06085-987485 / Fr-Tel.: 03 29 66 08 04

  • die Gaststute muss gesund sein und ohne ansteckenden Krankheiten eintreffen (Tupferprobe vom Veterinär)
  • das Decken mit dem zugelassenen Deckhengsten Livre A der Rasse Baudet Du Poitou „QUINCET“, „Ti’Ane de Villiers“ und „Quad Du Genets“ kostet 350 € + 19% Mwst (66,50 €).
  • Sollte die Stute nicht aufnehmen, kann der Deckbesuch für diese Stute beliebig häufig kostenlos wiederholt werden, jedoch nur innerhalb der Decksaison (15.03.-31.08.) des laufenden Jahres.
  • die Pensionskosten ab dem 1 Tag betragen 6 € + 19% Mwst. (1,,14 €)
  • es wird primär in Freiheit gedeckt (Pferde zur Mulizucht eventuell nach Absprache an der Hand, Esel in Ausnahmen auch)
  • die Tiere stehen in einer Kleingruppe dauerhaft mit dem Deckhengst zusammen, in Offenstallhaltung, oder auf Wiesen mit Baumbestand (beim Decken an der Hand auf einem abgetrennten Teil der Wiese, neben dem Deckhengst).
  • die Esel werden mit Heu und/oder Wiese ernährt, frisches Wasser steht immer zur Disposition, Salz-und Minerallecksteine stehen zur Verfügung.
  • Während des Besuch der Gaststuten ist die Asinerie Plombières/Cleeberg verantwortlich für die Haltung und damit für das Wohlergehen der Tiere
  • Ultraschalluntersuchungen als Schwangerschaftsnachweis können vor Ort von einem Tierarzt zu eigenen Lasten durchgeführt werden (ab dem ca.17-21 Tag nach dem letzten Decktag der Rosse), Die Asinerie übernimmt die Koordination vor Ort. Bei Zwillingsschwangerschaft entscheidet der Besitzer über eine Abtreibung, das Nachdecken im selben Jahr ist kostenlos.
  • Über Probleme jeglicher Art die Gaststute betreffend, wird der Besitzer/die Besitzerin sofort telefonisch, oder per E-Mail informiert. Sollte niemand erreichbar sein so entscheidet die Asinerie Plombières/Cleeberg über das Wohlbefinden des Tieres und lässt gegebenenfalls einen Tierarzt/Hufschmied zu Lasten des Besitzers dieser Stute kommen, oder auf Kosten des Besitzers die Stute in die Tierklinik bringen.
  • Die Gaststuten müssen zur Asinerie gebracht und wieder von dort geholt werden, ein Video überwachter Transport kann gegen Bezahlung von der Asinerie durchgeführt werden.
  • Fohlen (bis zum Alter von 4 Monaten) bei Fuß sind im Pensionspreis der Gaststute inbegriffen
  • Die Gaststuten müssen menschenfreundlich und halfterführig sein, sich das Halfter problemlos anlegen lassen, Hufe geben und dürfen nicht ungewöhnlich scheu sein. Die Asinerie kann während der Decksaison keine Ausbildung der Gaststuten betreiben. Nur so kann die Asinerie die Pflege und Betreuung der Gasttiere garantieren.
  • Sollen die Gaststuten zusätzliches Getreide/Kraftfutter bekommen, kostet das für ca. 1,2 Kg Getreide pro Tag zusätzlich 1 € + 19% MwSt.

 

Anmeldeformular zum Download

Impressum
puck@poitou-esel.de, Asinerie - Cleeberg, Aulbachstrasse 17, 35428 Langgns/Cleeberg, Tel/Fax: 06085 - 987485, Steurnr.: 020 856 625 86